Taufe

Was ist die Taufe?

Die Taufe ist im christlichen Sinn der Anfang eines Weges. In der Taufe bestätigt Gott sein "Ja" zu diesem Menschen und nimmt ihn als sein Kind an. Dadurch wird man Teil der Familie Gottes. Der Ritus des Taufens mit Wasser ist ein Bild dafür, dass Gott "altes Leben" (d.h. ohne Jesus Christus) untertaucht und abwäscht, und daß danach, wie wiedergeboren, neues Leben entsteht - nämlich Leben im Geist Jesu Christi.

Wer kann getauft werden?

Im Prinzip alle, die dies möchten. Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Kind in einer unserer Gemeinden taufen lassen möchten. Auch als Jugendlicher oder Erwachsener sind Sie uns willkommen, wenn Sie bislang noch nicht getauft wurden.

Die Rolle der Eltern

Eltern obliegt die wunderbare, aber auch teils schwierige Aufgabe der Erziehung. Von den Eltern schaut sich das Kind alles ab. Darum versprechen die Eltern in der Taufliturgie, nach bestem Vermögen für die christliche Erziehung ihres Kindes zu sorgen. Dies setzt voraus, daß zumindest ein Elternteil im Vollsinn evangelische/r ChristIn und - in England oder Deutschland - Mitglied einer evangelischen Kirchengemeinde mit allen Rechten und Pflichten ist. Eine Bescheinigung der Gemeindezugehörigkeit ist zum Taufgespräch mitzubringen.

Was ist zu bedenken bei der Auswahl der Paten?

Zur Unterstützung der Eltern sollen einem Kind Paten zu Seite stehen, die ihrerseits versprechen, sich für die christliche Erziehung des Kindes einzusetzen und für es zu beten. Zumindest eine/r der Paten muß Vollmitglied (getauft, konfirmiert und gegenwärtige Mitgliedschaft) einer evangelischen Kirchengemeinde sein. Als weitere Paten können auch Christen anderer Kirchen, etwa der anglikanischen, der katholischen, der orthodoxen Kirche sowie der evangelischen Freikirchen benannt werden. Sie sollen dem Taufgottesdienst in der Gemeinde beiwohnen und zusammen mit den Eltern das Erziehungsversprechen ablegen. Auch hier ist eine Bescheinigung der Gemeindezugehörigkeit vonnöten.

Was muß wann und wie organisiert werden?

Bitte melden Sie sich telefonisch so bald wie möglich bei einer/m der Pastores, um einen geeigneten Termin für die Taufe zu finden. Nicht jeder Gottesdienst ist dafür geeignet. Dann wird ein Taufgespräch mit dem/der zuständigen PastorIn verabredet, damit alles Nötige besprochen werden kann.

Voraussetzung: Gemeindemitgliedschaft!

Sollten Sie in London leben und noch nicht eingetragenes Mitglied unserer Kirchengemeinde sein, so ist Ihr Beitritt Voraussetzung für die Taufe - aus dem verständlichen Grund, daß Sie Ihrem Kind schwer etwas vorleben können, von dem Sie selber kein Teil sind. Auch sind wir als Auslandsgemeinde finanziell auf Ihren monatlichen Beitrag angewiesen, da wir uns mit allen laufenden Ausgaben und Personalkosten selber tragen müssen.

Was gibt's sonst noch zu bedenken?

> Jeder Gottesdienst ist eine heilige Handlung. Das Fotografieren bzw. Videoaufnahmen bitten wir auf das Ende des Gottesdienstes - nach dem Segen - zu verschieben.

> Es wäre schön, wenn die Tauffamilie etwas zum Blumenschmuck in der Kirche am Sonntag der Taufe beitragen könnte.

> Wenn Sie als Nichtmitglied eine Taufe wünschen, bitten wir Sie um einen Gemeindezuschuß in Höhe von 150 Pfund. Von Mitgliedern der Gemeinde erbitten wir eine Spende für die Kirchengemeinde.

> Sollten Sie ein Familienstammbuch besitzen, bringen Sie es bitte zum Taufgespräch bzw. zum Taufgottesdienst mit. Die Taufe wird in der Woche nach dem Taufsonntag beurkundet, gesiegelt und in das Taufregister der Gemeinde eingetragen.